Archive for April 2014

h1

TFS 2013 WebAccess Funktionen je nach Zugriffs-Berechtigung (Lizenz)

April 17, 2014

Immer wieder kommen Kollegen und fragen, warum sie eine bestimmte Funktion im TFS WebAccess nicht sehen?! Dazu muss man sich ein bisschen mit dem Berechtigungsschema beschäftigen was hinter dem TFS steckt. Im WebAccess ist die einizige Stelle wo es abhängig von der zugeordneten Lizenz auch unterschiedliche Zugriffslevel gibt. Hier gibt es zur Zeit drei verschiedene Level:

  1. Limited – Man kann nur seine eigenen WorkItems sehen (keine TFS CAL notwendig)
  2. Standard (default) – Standardfunktionen, Agile boards, Backlog&sprint planing, Chart viewing (Nutzer mit TFS CAL)
    image
  3. Full – Alle verfügbaren Funktionen (Nutzer mit MSDN Subscription)
    image

Wer in welchem Access Level einsortiert ist findet man auf seinem TFS unter http://<tfsurl&gt;:8080/_admin/_licenses.  Über den “Export audit log” Link wird ein entsprechendes CSV zur Verfügung gestellt was je Account den letzten Zugriff und die eingerichtete Zugriffsberechtigung enthält.

Weitere Informationen findest du hier.

Fazit: Der “Limited” Zugriff kann zum Beispiel für Kunden ohne Lizenz genutzt werden, die über den TFS Webzugriff nur Bugs, Issues o.a einstellen wollen. Der “normale” Softwareentwickler hat in den meisten Fällen eine MSDN Subscription (Visual Studio Ultimate mit MSDN, Visual Studio Premium mit MSDN oder Visual Studio Test Professional mit MSDN) und damit den vollen Zugriff mit allen Funktionen, die er gar nicht unbedingt alle braucht. Der Projektleiter, Anforderungsmanager, … hat in den wenigsten Fällen eine MSDN Subscription und damit nur den Standard-Zugriff. Es fehlen ihm also genau die Funktionen die er am meisten benötigt, wie Feedback Management, Agile Portfolio Management oder Diagrammerstellung… Nutzt der Mitarbeiter ohne Vollzugriff die anderen Möglichkeiten wie Excel, Project, Reporting Services oder Team Explorer für den Zugriff auf den TFS, reicht ihm nach wie vor die TFS CAL um alle von dem jeweiligen Tool angebotenen Funktionen des TFS zu nutzen. Zum Thema Lizenzen und TFS gibt es ein White Paper und auch einige Blogbeiträge….

Advertisements
h1

CodedUI mit TFS Teambuild

April 11, 2014

Es geht darum CodedUI Tests während eines TFS Teambuilds ohne Labmanagement auszuführen. Dazu gibt es eine ganze Reihe Informationen im Netz, trotzdem gibt es ein paar Fallstricke die es nicht einfacher machen. Gerade wenn man nach einer Lösung zum Fehler “Failed to initialize the unit test extension ‚urn:CodedUITest‘: A unit test extension is not registered for the following attribute: Microsoft.VisualStudio.TestTools.UITesting.CodedUITestAttribute” sucht, kommt man nicht so richtig zu einem eindeutigen Ergebnis.

Mit einer vorhandenen VS 2013 Solution mit CodedUI Tests (Class Library mit .Net Framework 4.5 konfiguriert) wurden folgende Konstellationen getestet:

  1. TFS 2012 Update 3/4, TFS Build Controller 2012, Visual Studio 2013.1 Premium, Build Agent als Interaktiver Prozess > Ergebnis: “Failed to initialize the unit test extension ‚urn:CodedUITest‘: A unit test extension is not registered for the following attribute: Microsoft.VisualStudio.TestTools.UITesting.CodedUITestAttribute.”
  2. TFS 2013, TFS Build Controller 2012, Visual Studio 2013.1 Premium/Ultimate Testmanager, Build Agent als Interaktiver Prozess > Ergebnis: “Failed to initialize the unit test extension ‚urn:CodedUITest‘: A unit test extension is not registered for the following attribute: Microsoft.VisualStudio.TestTools.UITesting.CodedUITestAttribute.”
  3. TFS 2013, TFS Build Controller 2013, VS 2013 Ultimate, Testmanager 2013,  Build Agent als Interaktiver Prozess > Ergebnis: Tests laufen
  4. TFS 2013, TFS Build Controller 2013, VS 2013 Premium, Build Agent als Interaktiver Prozess > Ergebnis: Tests laufen

Fazit: CodedUI Tests sollten immer mit der zur TFS-Version passenden Visual Studio Version entwickelt werden. Bei TFS 2012 also Visual Studio 2012 + TFS Build Controller 2012 + Build Agent 2012 mit VS 2012 Premium verwenden. Unsere zur Zeit passende Konstellation ist TFS 2013, TFS Build Controller 2013, Build Agent 2013 (interaktiver Prozess), VS 2013 Premium