Archive for the ‘Silverlight’ Category

h1

.NET 3.5 – Neuerungen bei C#3.0 – Teil 8 von 9

März 1, 2008

Was geht bei Silverlight

In diesem Teil wollte ich mal schauen was denn nun von diesen Sprach-features auch bei Silverlight so geht. Dazu muss man natürlich voranstellen, das ich hier nur über Silverlight 2.0 sprechen werden. Erst bei Silverlight 2.0 kommt nämlich .NET als Entwicklungssystem ins Spiel. Wichtig ist trotzdem zu wissen, das es sich um ein völlig neues und vom eigentlichen .NET Framework losgelöstes System handelt. Diese .NET Laufzeitumgebung ist nur mit dem Silverlight Plugin (z.B. für IE und Firefox) verfügbar. Das Programmiermodell ist trotzdem das gleiche, da natürlich versucht wurde die wichtigsten Klassen und Libaries für Silverlight verfügbar zu machen. Somit wurde natürlich auch versucht die Sprachfeatures von C#3.0 mit in Silverlight hinein zu bringen, auch wenn dies ein anderer Compiler übernimmt. So sind LINQ und die Extension-Methods usw. auch für Silverlight anwendbar.

^ Teil 1: Übersicht aller Neuerungen (Einleitung)

< Teil 7: Linq

> Teil 9: Überraschung

h1

.NET 3.5 – Neuerungen bei C#3.0 – Teil 1 von 9 (Einleitung)

Mai 11, 2007

In den nächsten Tagen werde ich nach und nach die Neuerungen im .NET 3.5 Framework (im speziellen in C#3.0) hier vorstellen. Das ganze natürlich mit Codebeispielen hinterlegt.

Folgende Teile werde ich betrachten:

Wer es nicht erwarten kann, schaut sich am besten die C#3.0 Spezifikation und die zugehörigen Hands on Labs an.
Linq Samples findet man hier und hier.

Zur Einleitung gehört natürlich neben der Agenda auch ein paar Worte zu C#3.0 bzw .NET 3.5 die hiermit kommen.
Bei dieser neuen Version von C# handelt es sich vor allem um eine mit Features zur Verbesserung der Produktivität und es geht alles um die Verarbeitung von Daten (suchen, teilen, filtern, verarbeiten,…). Es handelt sich im Unterschied zu neuen Versionen bei Java nicht um eine API-Erweiterung, sondern um Spracherweiterungen. Dabei wurde vor allem auf aktuelle moderne beliebte dynamische Sprachen wie Python oder Ruby geschaut. Ich glaube das wird viel Spaß machen und ich hoffe euch macht die Vorstellung der neuen Features auch Spaß.

Bis bald…
> zum Teil 2: Implizit typisierte Variablen, Implizit typisierte Arrays

h1

Silverlight @ MIX07

Mai 4, 2007

Vor einigen Wochen wurde ja die Änderung des Namens WPF/E in Silverlight bekanntgegeben. Zur MIX07 in Las Vegas kam der nächste Paukenschlag und die erste Variante von Silverlight die mit einer speziellen Variante des .NET Frameworks erstellt werden kann.

Es wurden die zwei Varianten Silverlight 1.0 Beta und Silverlight 1.1 Alpha bekanntgegeben. Silverlight 1.0 Beta ist für die Erstellung von Webanwebndungen oder teilen von Webanwendung unter Verwendung von XAML, JavaScript und DHTML geeignet und wird wohl noch im Sommer diesen Jahres Final herauskommen. Silverlight 1.1 Alpha dagegen besitzt eine Mini-CLR für alle Browser und Plattformen, einschließlich der Unterstützung von WebServices, LINQ und AJAX. Wann diese Version Final zur Verfügung steht ist noch nicht bekannt. Die Feature-Matrix gibt den notwendigen Überblick.

Die notwendigen Browser-Plugins werden beim browsen auf eine Silverlight-Website zum download angeboten und sind auch schnell heruntergeladen (ca. 2MB und ca.4MB) und installiert.

Einen schönen Überblick kann man sich zum Beispiel in den MIX-Sessions holen. Zu empfehlen sind Building Silverlight Applications Using .NET (Part 1 of 2) und Part 2 of 2. Zu empfehlen ist sicher auch die Keynote 1 von Ray Ozzie und Scott Guthrie. Die Airline-Demo von der MIX07 und Informationen findet ihr hier.

Weitere notwendige Informationen auch für die Entwickler findet ihr bei Silverlight und www.microsoft.com/silverlight. Um das ganze aus sicht eines Entwicklers auszuprobieren sind Microsoft Visual Studio codename „Orcas“ Beta 1 und Microsoft Silverlight Tools Alpha for Viual Studio codename „Orcas“ Beta 1 sowie die SDKs Microsoft Silverlight 1.0 Beta Software Development Kit (SDK) oder Microsoft Silverlight 1.1 Alpha Software Development Kit (SDK) notwendig. Für die Entwicklung zusammen mit ASP.NET und ASP.NET AJAX benötigt man die Microsoft ASP.NET Futures (May 2007). Auch für die Designergemeinde gibt es entsprechend neue Tools wie Expression Blend 2 May Preview, Expression Media Encoder May Preview und Expression Design.

Ich denke jetzt wird langsam klar was Microsoft mit Silverlight vor hat, wer es nochmal in Form eines Videos sehen will, kann das hier tun. Das das ganze eine echte Alternative zu Flash und Flex werden wird, sollte damit allen klar sein, oder? Eine schöne neue Möglichkeit um in der Welt von Web2.0 und RIA (Rich Internet Applications) mitzuspielen.

Viel Spaß beim probieren, lesen und entwickeln.